Wir feiern Heinrich Heine!

Heute hat Heinrich Heine Geburtstag! Er wurde am 13.12.1797 in Düsseldorf geboren.

Er hat großartige Texte geschrieben, die oft auch sehr bissig und satirisch waren, so dass er vor allem die Behörden und die Obrigkeit gegen sich aufbrachte. Hier ist ein Beispiel:
Vertrauet Eurem Magistrat
Der fromm und liebend schützt den Staat
Durch huldreich hochwohlweises Walten
Euch ziemt es, stets das Maul zu halten!
Wegen solcher Texte musste er zeitweilig fliehen und verbrachte viele Jahre in Paris.
Aber auch in jüngster Zeit haben sich viele über Heine geärgert:
In seiner Geburtsstadt Düsseldorf gab es einen erbitterten Streit, ob die Universität Heinrich-Heine-Universität genannt werden sollte. Dieser Streit dauerte 20 Jahre, von 1968-1988, bis die Universität ihren jetzigen Namen bekam. Nachlesen könnt Ihr diese Geschichte hier.
Subversive Elemente aus der Studentenszene pflanzten eines nachts Anfang der 80er Jahre hunderte von Stiefmütterchen mitten auf den großen Rassen des Campus (ein Vater hatte eine Gärtnerei): In 1 Meter großen und frühlingsbunten Lettern stand da: „Heinrich-Heine-Universität“. Die Pracht wärte aber nicht lange, die Gärtner mussten Überstunden einlegen, um das Ärgernis schleunigst zu entfernen.

Dieselben subversiven Elemente besaßen auch eine Heine-Maschine: einen Projektor, mit dem man eine Zeichnung von Heine in etwa 5 m Höhe auf eine große Wand auf dem Campus projizieren konnte. Damit konnte man das Bild nachts auch nachmalen, natürlich mit der Bildunterschrift: „Heinrich-Heine-Universität“. Aber auch diese Pracht währte nicht lange, Arbeiter mussten Überstunden einlegen, um das Ärgernis schleunigst betongrau zu übermalen. Diese Geschichte hatte ein Nachspiel: der Strom für die Heine-Maschine kam aus einer Steckdose der ESG, die sich für diese Zweckentfremdung des universitätseigenen Stroms juristisch verantworten musste.

Zu fragmentarisch ist Welt und Leben!
Ich will mich zum deutschen Professor begeben,
Der weiß das Leben zusammenzusetzen,
Und er macht ein verständlich System daraus;
Mit seinen Nachtmützen und Schlafrockfetzen
Stopft er die Lücken des Weltenbaus.
Und in Offenbach gibt es den Heinrich-Heine-Club, der den Geburtstag bestimmt auch feiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner